So lancieren Sie 2024 eine erfolgreiche Influencer Marketing Kampagne auf Instagram

Influencer-Marketing auf Instagram bietet attraktive Möglichkeiten, Ihre Marke zu bewerben und mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Damit Ihre Kampagne maximal erfolgreich verläuft, sollten Sie auf einige Details achten. Welche das genau sind, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Ziele definieren

Legen Sie zunächst fest, welche Ziele Sie mit Ihrer Kampagne erreichen wollen. Das hilft Ihnen später dabei, den Erfolg der Kampagne zu messen und künftig gegebenenfalls Optimierungen vorzunehmen. Welche Ziele verfolgen Sie genau? Möchten Sie…

    • den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke erhöhen?
    • den Traffic auf Ihrer Website steigern?
    • Ihren Umsatz erhöhen?

Je nach Ihren Zielen wird Ihre Kampagne anders aussehen.

Zielgruppe eingrenzen

Wen genau möchten Sie mit Ihrer Kampagne erreichen? Definieren Sie Ihre Zielgruppe so präzise wie möglich. Folgende Fragen helfen Ihnen dabei:

    • Welche demografischen Merkmale besitzt Ihre Buyer Persona?
    • Welche Interessen hat sie?
    • Welche typischen Verhaltensweisen macht Ihre Traumkunden aus?

Anhand dieser Informationen können Sie den perfekten Influencer für Ihre Kampagne ermitteln. Er ist die Verbindung zwischen Ihrer Marke und Ihren Traumkunden.

Influencer recherchieren

Mittlerweile gibt es zahllose Influencer auf Instagram. Umso wichtiger ist deshalb eine gründliche Recherche. Nur der richtige Influencer beschert Ihnen den maximalen Umsatz. Finden Sie deshalb Influencer, die zu Ihrer Marke und Ihren Werten passen. Zudem sollten sie über eine große Follower-Zahl verfügen und hochwertigen Content produzieren.

Influencer kontaktieren

Sie haben einige vielversprechende Kandidaten ausfindig gemacht? Dann sollten Sie nun mit ihnen in Kontakt treten und ihnen eine Zusammenarbeit vorschlagen. Ihre Kooperation sollte für Sie beide eine Win-Win-Situation erzeugen. Bieten Sie dem Influencer daher eine angemessene Vergütung oder andere Anreize für seinen Einsatz. Erläutern Sie ihm genau, wie Ihre Kampagnenidee aussieht.

Erwartungen klar kommunizieren

Missverständnisse sind für beide Seiten frustrierend, kosten Zeit, Geld und Energie. Vor allem aber: Sie müssen nicht sein! Vermeiden Sie sie, indem Sie klar und deutlich mit den Influencern über eine potenzielle Zusammenarbeit sprechen. Teilen Sie ihnen genau mit, was Sie erwarten:

    • Welche Inhalte sollen die Influencer erstellen?
    • Wie stellen Sie sich den Zeitplan für Ihre Beiträge vor?
    • Welche anderen wichtigen Details sollte der Influencer noch wissen, bzw. berücksichtigen?

Transparent bleiben

Gesponserte Inhalte müssen rechtlich gesehen eindeutig als solche gekennzeichnet sein. Halten Sie sich daran, um das Vertrauensverhältnis zu Ihrer Zielgruppe nicht zu gefährden. So sind Sie zudem auf der rechtlich sicheren Seite. Sie fördern die Authentizität Ihrer Marke und stärken gleichzeitig das Vertrauen Ihrer Follower. Soll die Anzahl Ihrer Follower auf Instagram schneller wachsen? Dann kurbeln Sie Ihren Erfolg mit Fanexplosion an.

Attraktive Anreize bieten

Interessante Anreize, wie exklusive Rabatte oder Produkte motivieren Ihren Influencer. Beteiligen Sie ihn am Gewinn der Kampagne, lassen Sie ihn an jedem Neukunden, den er Ihnen über seinen speziellen Rabattcode oder Affiliate-Link für Sie wirbt, mitverdienen. Vielleicht ist das Produkt, für das er werben soll, sehr hochwertig? Dann überlassen Sie es ihm auch nach der Kampagne. Mit derartigen Anreizen stellen Sie sicher, dass sich der Influencer mit Herzblut für den Erfolg Ihrer Kampagne einsetzt.

Budget festlegen

Können Sie sich den exquisiten Influencer mit einer halben Million Followern aktuell leisten? Legen Sie zunächst fest, wie viel Sie für eine Instagram Kampagne ausgeben wollen und können. Wichtige Faktoren dafür sind:

    • die Anzahl der Influencer, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten
    • die Anreize, die sie den Influencern bieten möchten
    • die Art des Contents, den sie für Sie erstellen sollen.

Qualität statt Quantität

Damit Sie die hohe Qualität einer Kampagne gewährleisten können, empfiehlt es sich, dass Sie mit einer geringeren Anzahl von sehr einflussreichen und engagierten Influencern kooperieren, statt wahllos alle Instagram-Nutzer zu aktivieren, die über mehr als 10.000 Follower verfügen. Konzentrieren Sie sich auf eine Handvoll erlesener Influencer, mit denen Sie langfristig gute Beziehungen etablieren und mit denen Sie auch künftig regelmäßig zusammenarbeiten. Sie sollten perfekt zu Ihrer Marke und Ihrer Buyer Persona passen.

Kostenpflichtige Funktionen von Instagram ausschöpfen

Sie finden bei Instagram zahlreiche kostenpflichtige Funktionen, die Ihre Inhalte einem breiteren Publikum zugänglich machen. Das sind etwa gesponserte oder beworbene Beiträge. Finden Sie heraus, was davon für Ihre Kampagne am besten geeignet ist.

Für Abwechslung sorgen

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Zielgruppe auf Instagram gut unterhalten wird und viel Abwechslung bekommt. Es empfiehlt sich deshalb, Ihre Inhalte zu mischen. Versorgen Sie Ihre Follower mit einem Mix aus Instagram Storys, gesponserten Beiträgen, Live-Videos, etc. So kommen Ihre Follower gerne immer wieder auf Ihren Kanal zurück, um herauszufinden, was es Neues gibt.

Mit Ihrer Zielgruppe interagieren

Influencer-Marketing erleichtert Ihnen den Beziehungsaufbau mit Ihrer Zielgruppe. Daher ist es entscheidend für Ihren Kampagnen-Erfolg, dass Sie auch mit Ihrem Publikum interagieren. Treten Sie in den Austausch. Reagieren Sie auf Kommentare und Direktnachrichten. Damit bauen Sie Vertrauen und Loyalität in Ihrer Community auf, was sich förderlich auf Ihre Kampagne und künftige Aktionen auswirkt. 

Kooperationen mit Micro-Influencern

Micro-Influencer können eine Geheimwaffe in Marketing-Kampagnen sein. Es handelt sich dabei um Influencer mit einer kleinen Fangemeinde, die aber sehr engagiert und loyal ist. Dadurch haben sie die Möglichkeit, Ihrer Kampagne eine persönlichere Note zu verleihen. Weitere Ideen für das Influencer-Marketing auf Social Media finden Sie in folgendem Video:

Nutzergenerierte Inhalte verwenden

Fordern Sie Influencer und Follower dazu auf, Inhalte mit Ihrer Marke zu teilen. Posten Sie diesen Content auf Ihrem eigenen Instagram-Account. Nutzergenierte Inhalte sind sehr effektiv, um Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe aufzubauen und Ihre Marke authentisch wirken zu lassen. 

Ergebnisse tracken und analysieren

Wie immer im Marketing ist es auch bei einer Kooperation mit Influencern wichtig, Ihre Ergebnisse zu tracken und zu analysieren. So wissen Sie künftig besser, was funktioniert und was nicht. Dabei helfen Ihnen die integrierten Analysetools von Instagram oder Tools von Anbietern wie Hootsuite oder Sprout Social. Analysieren Sie wichtige Kennzahlen, wie das Engagement Ihrer Zielgruppe, die Reichweite Ihrer Kampagne oder die erzielten Conversions. 

Strategie optimieren

Sie wissen nun, was bei Ihrer Kampagne gut und was weniger gut gelaufen ist. Was gut gelaufen ist, können Sie wiederholen. Bei den Dingen, die nicht gut funktioniert haben, sollten Sie genauer hinsehen. Welche Bereiche weisen Verbesserungspotenzial auf? Was können Sie beim nächsten Mal tun, um hier bessere Ergebnisse zu erzielen? Erstellen Sie einen Plan für Ihre nächste Kampagne. 

Willst du mehr Instagram Follower & Likes für dein Profil? Dann besuche unseren Shop und kaufe noch heute Instagram Follower. Werde mit uns zum Influencer!