Diese Instagram Marketingstrategien solltest Du tunlichst vermeiden!


Zahlreiche Unternehmen haben sich in der Instagram-Community ausgebreitet, die alle versuchen, ihre Produkte oder Dienstleistungen bei einem hochinteressierten Publikum zu bewerben. In dem Bestreben, sich von der Masse abzuheben, verwenden Geschäftsinhaber verschiedene Strategien, um ihre Marken zu vermarkten, und jede erdenkliche Taktik, um vorne und relevant zu bleiben.

Was die meisten Geschäftsinhaber auf Instagram nicht erkennen, ist, dass nicht alle Marketingtaktiken wirklich gut sind. Einige gängige Taktiken sind geradezu gefährlich für Ihre geschäftlichen Ziele, während einige sogar zunächst zu funktionieren scheinen, sich aber in der Zukunft als äußerst schädlich erweisen.

Weiterlesen: 8 Dinge, die man wissen sollte, bevor man einen Instagram Account erstellt

 

Hier sind 6 Instagram-Marketingstrategien, die Sie immer vermeiden sollten (und warum)

Manchmal lassen sich Marken auf Instagram auf clevere Marketingstrategien ein. Das Ziel ist es, die Kundenbindung zu stärken, ein Geschäftswachstum zu verzeichnen, mehr Traffic auf Ihre Website oder App zu leiten und die Konversionsraten Ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu erhöhen.

Ja, es gibt verschiedene Instagram-Marketing-Tipps, und jeder schlägt die eine oder andere Strategie vor. Aber einige dieser Instagram-Marketing-Strategien, die Sie vielleicht schon angewendet haben, schaden Ihrer Marke mehr als sie ihr nützen… und das ist eindeutig nicht Ihr Ziel oder Ihre Erwartung.

Im Folgenden werden wir einige dieser gefährlichen Marketingstrategien identifizieren, die Sie auf der Business-Plattform Instagram immer vermeiden sollten.

 

1. Übermäßiges Vertrauen in Automatisierungs-Tools

Die Verwaltung eines Instagram-Kontos kann lächerlich hektisch sein, vor allem für kleine Unternehmen, die über wenig Personal verfügen. Um dieses Problem zu lösen, sind Marken oft versucht, Automatisierungstools von Drittanbietern zu verwenden, um bestimmte monotone Aufgaben auszuführen, wie z. B. das Liken von Posts, das Hinterlassen von Kommentaren und das Folgen von Benutzerkonten.

Dies würde das Kundenengagement verringern, wenn Ihre Follower bemerken, dass mit ihnen durch Bots interagiert wird. Außerdem besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie in besonders peinliche Situationen geraten. Zum Beispiel, wenn ein Bot einen unangemessenen Kommentar hinterlässt oder einen irrelevanten Beitrag mag.

 

2. Ein Instagram-Pod-Mitglied sein

Instagram-Pods sind Gruppen von Personen, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Followerschaft zu vergrößern. Die Mitglieder liken und kommentieren die Beiträge der anderen, was den Eindruck eines hohen Interesses an Ihrer Marke vermittelt. Und genau so weit bringt es Sie – ein Eindruck.

Durch die jüngsten Aktualisierungen des Instagram-Algorithmus ist dies irrelevant geworden, da der Algorithmus die Beiträge nun nicht mehr in chronologischer Reihenfolge, sondern nach der Aktivität der Nutzer ordnet. Das bedeutet, dass Nutzer, die Ihre IG-Seite häufig besuchen und sich dort engagieren, Ihre Posts mit höherer Wahrscheinlichkeit sehen als andere.

Damit ist Ihre Pod-Gruppe nebensächlich, und der höhere Prozentsatz an Nutzern, die Ihre Posts zu sehen bekommen, sind nur Ihre Pod-Mitglieder. Sie sind nicht verpflichtet, mit Ihnen ins Geschäft zu kommen. Sie liefern nur belanglose Likes und Kommentare.

 

3. Die Nutzung von SEO-Unternehmen

Die Idee, Unternehmen oder Agenturen für Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Ihre Instagram-Marketingstrategie zu nutzen, ist nicht völlig abwegig. Gefährlich wird es nur dann, wenn Sie Ihre Deckung fallen lassen und alles der SEO-Firma überlassen … das klingt nicht nach einer guten Idee.

Während SEO-Services alles sein könnten, was Sie für den Aufbau einer starken Website brauchen, brauchen Sie sie nicht für Ihren Instagram-Account. Wenn Sie planen, die Sichtbarkeit der Instagram-Seite Ihrer Marke zu verbessern, dann entscheiden Sie sich für Social Media Marketer.

Die Sichtbarkeit und der Ranking-Algorithmus von sozialen Netzwerken und Suchmaschinen unterscheiden sich, sodass jede Plattform unterschiedliche Ansätze erfordert. Wenn Ihr Ziel darin besteht, großartige Inhalte für das Konto Ihrer Marke zu generieren, sind sie die beste verfügbare Option. (Sie könnten auch erfahrene Social-Media-Content-Vermarkter einstellen, um hochwertige Inhalte für Ihre geliebten Follower zu liefern).

 

4. Übermäßig konsistente (und vorhersehbare) Posts

Konsistenz ist ein Wort, das leicht missverstanden wird. Viele Blogs, Diskussionsforen und Websites sind sich einig, dass Marken konsistent sein sollten, wann und wie sie jeden Post teilen, da Posts für die Vermarktung Ihres Unternehmens auf Instagram entscheidend sind. Ähnlich wie bei anderen Mitteln der Nutzerbindung wird von Ihren Posts erwartet, dass sie eindeutig sind und Ihren Followern Spaß machen, sie zu lesen, anzusehen und zu beobachten.

Viele Konten versuchen jedoch, auf Nummer sicher zu gehen, bis zu dem Punkt, dass ihre Posts alle versuchen, die gleiche zentrale Botschaft zu vermitteln, was sie vorhersehbar und langweilig macht. Sobald ihre Follower beginnen, das Interesse an dieser sogenannten “Konsistenz” zu verlieren, folgt ein deutlicher Rückgang des Nutzerengagements.

Das Teilen von ausschließlich Fotos und Videos Ihrer Marke ist ein weiterer häufiger Fallstrick, den Sie vermeiden sollten. Im Gegensatz dazu sind nutzergenerierte Inhalte weitaus effektiver und gehen einen langen Weg, um Ihre Follower zu binden.

 

5. Quantitätsorientiertes Posting praktizieren

Der Versuch, sicherzustellen, dass Ihre Follower mit Ihren Beiträgen gesättigt sind, nur für den Fall, dass sie frühere Beiträge verpasst haben, ist eine sehr schlechte Marketingstrategie. Das Gesetz von Qualität vor Quantität ist eindeutig.

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie Ihre aktiven Follower verärgern, wenn Ihre Beiträge aufgrund des neuen, durch Benutzeraktivitäten generierten Feed-Algorithmus ihre Feeds überfluten.

 

6. Übermäßige Verwendung von Hashtags

Wir sind uns alle der Tatsache bewusst, dass die Verwendung von Hashtags eine der effektivsten Methoden ist, um mehr Engagement zu erhalten. Aber zu viele Hashtags in nur einem Beitrag können diese Effektivität zunichtemachen.

Auch wenn Instagram bis zu 30 Hashtags pro Beitrag erlaubt, ist es immer besser, sie mit Vorsicht zu verwenden. Scott Ayres’ jüngste Studie ergab, dass Posts mit 7-8 Hashtags das meiste Engagement erhalten. Während frühere Studien zu der Frage, wie viele Hashtags auf Instagram verwendet werden sollten, 2 (Klear), 7 (SocialFresh) und 9 (TrackMaven) ergaben, fand die aktuelle Studie 8 als magische Zahl. Dies hängt natürlich von Ihren Followern ab.

Die Verwendung irrelevanter Hashtags ist ebenfalls kein guter Weg. Es gibt viele Online-Tools, die Social-Media-Vermarktern helfen, diese Art von Fehlern zu vermeiden (z. B. Hashtagify).

Darüber hinaus können Posts ohne Hashtags das Engagement drastisch reduzieren, da die Verwendung von Hashtags eine organisierte Möglichkeit ist, Ihre Posts zu kategorisieren, damit die Nutzer Ihre Posts leicht finden können. Sie können auch einen Marken-Hashtag verwenden, z. B. verwendet WorldStar Hip Hop #WSHH.

Bonus: Einen unvollständigen Business-Account haben (d.h. ohne Profilbild oder Bio)
Auch wenn dies keine Strategie ist, die irgendjemand empfehlen würde, sehen wir oft Accounts ohne Bio, Profilbild oder Post. Dies ist eine Sache, die Sie unbedingt vermeiden müssen, wenn Sie das Beste aus Instagram herausholen wollen.

Niemand wird Ihr Unternehmen ernst nehmen, wenn Sie mit einem Instagram-Account ankommen, dem die grundlegendsten Informationen fehlen. Profilbilder sind nicht dazu gedacht, eine Suchoptimierung oder einen schnellen Boost für Ihre Follower zu bieten; stattdessen sind sie ein wichtiger Beweis für die Identität Ihrer Marke. Das Weglassen solcher Details wird zu einem toten Konto führen, da viele Nutzer das Konto als inaktiv betrachten würden.

Bonus #2: Standpunkte einnehmen
Es kommt häufig vor, dass Unternehmer, um ihre Produkte/Dienstleistungen zu vermarkten, soziale Themen ausnutzen, um das Engagement mit ihren Followern zu erhöhen. Posts mit polarisierenden Inhalten mögen zu diesem Zeitpunkt gut erscheinen, aber am Ende verlieren Sie potenzielle und aktuelle Kunden, die eine andere Meinung haben.

 

Was stattdessen zu tun ist

Wir haben ein wenig über die Instagram-Marketingstrategien gesprochen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie beeindruckende Ergebnisse erzielen möchten. Wenn Sie verschiedene Marketing-Kennzahlen (wie z. B. Kundenengagement, Kundenwahrnehmung und Konversionsrate) steigern möchten, finden Sie im Folgenden einige Instagram-Marketing-Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Unternehmen auf den richtigen Weg zu bringen.

    • Erstellen Sie ein starkes, vollständiges Profil auf Instagram (und anderen sozialen Plattformen)
    • Verwenden Sie Filter, um Ihre Fotos zu verbessern
    • Schreiben Sie aussagekräftige Bildunterschriften, die Aufmerksamkeit erregen
    • Führen Sie Werbeaktionen, Wettbewerbe und Werbegeschenke durch, die weder belanglos noch fragwürdig sind
    • Nutzen Sie gezielte Instagram-Anzeigen für Ihre ideale Zielgruppe
    • Definieren Sie eine individuelle Strategie für Stories, Explore, Live und Feed
    • Beobachten Sie Ihre Mitbewerber genau und lernen Sie von deren Stärken und Schwächen
    • Bieten Sie einen guten Kundenservice, indem Sie höflich, hilfsbereit und flink sind

Wenn Sie sich an die oben genannten Tipps halten, werden Sie die Instagram-Seite Ihrer Marke sicherlich auf den richtigen Weg zum Erfolg bringen. Wenn Sie diesen Blog schon eine Weile verfolgen, wurden die meisten – wenn nicht sogar alle – dieser Tipps bereits in früheren Beiträgen erläutert.

Willst du mehr Instagram Follower & Likes für dein Profil? Dann besuche unseren Shop und kaufe noch heute Instagram Follower. Werde mit uns zum Influencer!

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating 4.7 / 5. Vote count: 55

Bisher keine Votes!

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Post nicht hilfreich war!

Lass uns den Beitrag verbessern!

Wie können wir den Beitrag verbessern?