8 Dinge, die Sie auf Instagram vermeiden sollten

Wir haben eine Liste von Dingen zusammengestellt, die Sie auf der Social-Media-Plattform vermeiden sollten, um Instagram-Nutzer nicht zu verärgern. Legen wir los.

 

8 Dinge, die Sie auf Instagram vermeiden sollten


1. Spamming mit Ihren Produkten

Sie sollten regelmäßig Bilder von Ihren Produkten posten (oder Ihren Kurs, Ihr Buch usw. bewerben). Niemand mag es jedoch, nur Bilder von Ihren Produkten zu sehen. Wenn Sie nur Fotos zur Eigenwerbung sehen, zeigt das, dass Sie sich nur um eines kümmern: Geld. Es ist Ihnen egal, ob Sie einen Mehrwert bieten; Sie wollen nur das Geld der Leute nehmen.

Die Leute wollen sehen, wer Sie sind, die menschliche Seite von Ihnen. Sie wollen den Blick hinter die Kulissen, den Wert, den Sie ihnen bieten können, und Bilder, die nicht nur Ihr neuestes Buch zeigen. Ihre Follower wollen sich mit Ihnen verbinden, also geben Sie ihnen keine Chance, Ihnen nicht zu folgen.

 

2. Inkonsistent posten

Wenn die Leute Ihnen folgen, erwarten sie, dass Sie auf Instagram posten. Es ist ihnen egal, dass Sie nicht zehnmal am Tag posten, aber sie möchten, dass Sie regelmäßig in ihrer Timeline auftauchen. Wenn Sie jeden Tag dreimal posten wollen, sollten Sie sich an diesen Zeitplan halten.

Sie möchten nicht einen Monat lang dreimal am Tag posten und dann zwei Wochen lang immer wieder aus dem Raster fallen. Das sendet die Botschaft aus, dass Sie keine Person sind, auf die sich Ihre Follower verlassen können, und das verärgert sie.

Ein einzigartiges Beispiel ist Sunny Lenarduzzi. Sunny postet jeden Tag von Montag bis Freitag und nimmt sich dann das Wochenende frei. Trotz des seltsamen und seltenen Zeitplans kommt Sunny damit durch, dass sie nicht 7 Tage in der Woche postet, weil sie diesen Zeitplan konsequent einhält. Ihre Follower fragen sich nicht, was mit ihr passiert ist, wenn sie sich ausloggt, aber das ist nur so, weil sie sich daran hält.

 

3. Um ein “Follow back” bitten/nach “Shoutouts” fragen

Ich fasse diese beiden Punkte kurz und knapp zusammen. Dies ist so ziemlich eines der nervigsten Dinge, die Sie auf Instagram tun können. Folgen Sie unter keinen Umständen jemandem und kommentieren Sie dann ein paar Sekunden später “F4F?” oder “Kannst du mir zurück folgen?” oder “S4S?” oder “Kannst du mir einen Shoutout geben?” zu ihrem letzten Beitrag.

Das wird nicht nur die Person verärgern, deren Bild Sie kommentieren, sondern auch deren Follower, die Ihren Kommentar sehen können, werden es vermeiden, Ihr Profil zu besuchen, weil sie ebenfalls verärgert sind. Das ist eine faule Sache und macht keinen guten ersten Eindruck.

 

4. Hochladen von Fotos niedriger Qualität

Bei Instagram dreht sich alles um Bilder. Während Sie mit einem Bild von schlechter Qualität vielleicht Likes bekommen haben, als Instagram noch eine neue App war, ist das jetzt nicht mehr so einfach möglich. Sie müssen Bilder hochladen, über die Sie sich Gedanken gemacht haben, die eine Geschichte erzählen und die von hoher Qualität sind.

Die Wahrheit ist, dass die Leute nicht den Leuten mit “hässlichen” Instagram-Bildern folgen. Sie folgen Leuten mit konsistenten, qualitativ hochwertigen Bildern, die “ästhetisch” sind. Bilder von geringer Qualität zeigen Ihren Followern nicht nur, dass Sie sich nicht wirklich bemühen, sondern Sie gewinnen auch langsamer Follower als diejenigen, die qualitativ hochwertige Bilder posten und weniger Likes erhalten.

 

5. Keine Bildunterschrift hinzufügen

Ich weiß, ich habe gerade gesagt, dass es bei Instagram nur um Bilder geht, aber es ist die Bildunterschrift, die alles zusammenhält. Wenn es richtig gemacht wird, kann ein Bild eine Geschichte erzählen, aber Sie können in der Bildunterschrift mehr dazu sagen. Sie können darüber sprechen, wie etwas entstanden ist, wo jemand das Ding finden kann und so weiter. Menschen lesen Bildunterschriften, ob Sie es glauben oder nicht.

Wie oft haben Sie schon einen Instagram-Beitrag nicht wegen des Bildes, sondern wegen der Bildunterschrift geliked? Wenn Sie etwas Lustiges, Inspirierendes oder etwas schreiben, mit dem sich eine Person verbinden kann, auch wenn Ihr Bild nicht das beste ist, können Sie immer noch Likes verdienen. (Dies ist jedoch keine Entschuldigung dafür, Bilder von schlechter Qualität zu posten. Bei Instagram geht es immer noch um Bilder.)

 

6. Tiraden, für die sich nur Ihr bester Freund interessiert

Instagram ist ein Ort, an dem Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Marke werben und die Dinge über Sie teilen können, die Sie zu einem Menschen machen. Verwechseln Sie es jedoch nicht mit einem Ort, an dem Sie zu roh sind und Instagram-Stories machen, in denen Sie über Ihre Tante schimpfen und darüber, dass sie nicht an Sie glaubt, oder ein zufälliges Bild posten, dessen Bildunterschrift lautet: “Leute nerven mich, wenn…”

Ihr Instagram muss, obwohl es “menschlich” ist, professionell sein. Verwechseln Sie es nicht mit einem Tagebuch, in dem Sie Ihre negativsten Gedanken ausspucken. Auf diese Weise werden Sie keine Leute anziehen und Sie werden zwangsläufig Follower verlieren. Das führt auch dazu, dass Sie sich einen schlechten Ruf aufbauen, was das Letzte ist, was Sie wollen.

 

7. Ignorieren Ihrer Follower

Wenn sich Menschen die Zeit nehmen, Ihren Instagram-Post zu kommentieren, dann erwarten sie, dass Sie auf ihren Kommentar antworten. Es wird Zeiten geben, in denen es zu viele Kommentare gibt, und Sie können nicht auf alle antworten, aber antworten Sie wenigstens. Wenn Sie auf einen Kommentar oder eine DM antworten, zeigen Sie Ihren Followern, dass Sie sich um sie kümmern, und sie fühlen sich gesehen.

Sie wollen die Menschen nicht ignorieren, die das, was Sie lieben, erst möglich machen.

 

8. Hochladen von respektlosem Inhalt

Wenn Sie jemandem folgen, erwarten Sie nicht, dass er respektlose Inhalte oder Hass gegenüber einer bestimmten Gruppe von Menschen hochlädt, und möchten dies auch nicht. Wie ich bereits sagte, schreckt Negativität die Leute ab, und diese Art von Inhalt wird dazu führen, dass die Leute Sie meiden und Ihnen einen schlechten Ruf geben.

Antworten Sie nicht unhöflich auf Ihre Follower und beschimpfen Sie sie nicht. Bleiben Sie dabei, Freude und Positivität zu verbreiten. Das ist es, was Ihre Follower sehen wollen.

Weiterlesen: Tolle Ideen für Ihre Instagram Stories

Willst du mehr Instagram Follower & Likes für dein Profil? Dann besuche unseren Shop und kaufe noch heute Instagram Follower. Werde mit uns zum Influencer!

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating 4.3 / 5. Vote count: 66

Bisher keine Votes!

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Post nicht hilfreich war!

Lass uns den Beitrag verbessern!

Wie können wir den Beitrag verbessern?