Wie man auf Instagram in 2021 nicht gebanned wird

Instagram ist nicht mehr das, was es einmal war, als es gestartet wurde. Damals konnte man so ziemlich alles tun, von dem man dachte, dass es zum Wachstum seines Kontos beitragen könnte, einschließlich der Verwendung von Bots und Tools.
Heute hat es sich jedoch in etwas völlig anderes verwandelt und ist zu einer der strengsten Social-Media-Plattformen geworden.
Es ist also wichtig zu verstehen, wie Sie Ihr Profil vor einem dauerhaften oder vorübergehenden Verbot oder sogar vor einem Schattenverbot schützen können, von dem in letzter Zeit viele Benutzer betroffen sind.
Lassen Sie uns ohne weitere Umschweife einsteigen.

Shawdowbanning durch Instagram verstehen

Shadowbanning auf Instagram unterscheidet sich von den traditionellen Verboten, die Ihr Konto entweder vorübergehend oder dauerhaft sperren. Bei letzteren erhalten Sie eine Benachrichtigung von Instagram, die Ihnen mitteilt, dass Sie gebannt wurden. Sie können diese Art von Benachrichtigung auch dann erhalten, wenn Ihr Konto deaktiviert ist.
Sie werden jedoch in keiner Weise benachrichtigt, wenn Sie von Instagram „shawdowbanned“ werden. Shadowbanning bedeutet einfach, dass Instagram Ihre Reichweite erheblich einschränkt, wenn es feststellt, dass Sie einige extreme Aktionen auf Ihrem Konto ausführen.
Der einfachste Weg, um herauszufinden, ob Sie „shadowban“ gewesen sind, besteht darin, Ihre Reichweite und Engagement-Raten zu überprüfen. Wenn es einen starken Rückgang gibt, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie ein Schattenbann erhalten haben.
Ein Schattenbann verhindert auch, dass Sie Hashtags in Ihren Beiträgen verwenden, also sollten Sie auch das überprüfen, wenn Sie einen Schattenbann auf Ihrem Konto vermuten.

Wege, ein Verbot für Instagramme zu vermeiden

Nun, da Sie eine ziemlich einzigartige Art von Verbot kennen, die kürzlich von Instagram in Form eines Schattenverbots eingeführt wurde, lassen Sie uns Sie durch die Schritte führen, die Sie unternehmen können, um alle Arten von Verboten auf Instagram zu vermeiden.

Von Bots fernbleiben

Was viele Benutzer tun, ist der Einsatz von Autofollow-Tools und Bots, um einer bestimmten Gruppe von Benutzern auf aggressive Art und Weise automatisch zu folgen. Dies löst oft Instagram’s Follow-Limits aus, was in vielen Fällen zu einer vorübergehenden Blockierung Ihres Profils führt.
Das bedeutet, dass Sie daran gehindert werden, Aktionen wie Likes, Kommentare, Follows oder Direktnachrichten an andere Personen auszuführen.
Eine gute Möglichkeit, Instagram ohne den Einsatz von Bots zu starten, besteht darin, einfach eine gute Anzahl von Instagram-Follower zu kaufen. Das würde nicht nur Ihr Profil in den Augen Ihrer Zielgruppe vertrauenswürdiger machen, sondern kann Ihnen auch zu einer größeren Reichweite verhelfen, was letztendlich einen Schneeballeffekt für Ihr Profil und die Gewinnung von Follower haben kann.

Vermeiden Sie massenhaftes Folgen oder Nicht-Folgen

Gezielte Benutzer in Ihrer Nische zu verfolgen, um Ihre Follower zu vergrößern und dann die Benutzer, die Ihnen nicht folgen, zu entfernen (um das Verhältnis von Follower zu Follower in Schach zu halten), ist ein üblicher und effektiver Weg, um Ihre Follower-Basis auf Instagram zu vergrößern.
Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Benutzer so oft folgen oder nicht folgen können, wie Sie wollen. Wenn Sie es übertreiben, werden Sie Instagram gegenüber als verdächtig oder „Spam“ erscheinen, und Ihr Konto kann für einen bestimmten Zeitraum eingeschränkt oder gesperrt werden. Ebenso kann es sein, dass Sie für einige Tage oder Wochen an der Ausführung bestimmter Aktionen gehindert werden.

Bild via TemplateMonster

Instagram ist bei neueren Konten besonders strikt, vermeiden Sie also Massenverfolgungs- oder Nichtverfolgungsaktionen, wenn Ihr Konto neu ist.
Obwohl Instagram offiziell nichts über diese Grenzwerte verrät, wird im Allgemeinen angenommen, dass Sie Nachrichten nicht mehr als 60 Mal pro Stunde verfolgen oder ihnen direkt folgen sollten. Bei neueren Konten sind diese Zahlen jedoch viel niedriger, und es wird angenommen, dass sie die Hälfte der Limits wie bei den älteren Konten ausmachen.

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, virale Posts weiterzugeben

Es ist verlockend, Bilder und Videos zu teilen, von denen man glaubt, dass sie viral werden könnten, ohne wirklich zu verstehen, ob sie die Anforderungen von Instagram erfüllen. Oftmals verletzen die Beiträge, die Sie in der Hoffnung veröffentlichen, dass sie viral verbreitet werden, die Richtlinien von Instagram, und sie können Ihr Konto in Schwierigkeiten bringen.
Dies gilt insbesondere dann, wenn diese Beiträge von Benutzern gemeldet werden, was die Instagram-Moderatoren sofort darauf aufmerksam macht.
Alles, was mit Sexualität, Gewalt oder Hassreden zu tun hat, ist ein großes Nein. Sie sollten auch beachten, dass die Tatsache, dass irgendein Bild oder Video auf einer anderen sozialen Plattform viral geworden ist und sie es nicht entfernt haben, nicht bedeutet, dass Instagram auch so freundlich zu ihm ist.
Jede soziale Plattform hat andere Regeln und Richtlinien bezüglich der Inhalte auf ihrer Plattform, und Instagram ist definitiv eine der strengsten, die es gibt.
Stattdessen können Sie versuchen, einige Ihrer besten Beiträge viral zu verbreiten. Der Kauf von qualitativ hochwertigen Instagram-Likes ist eine großartige Möglichkeit, Instagram dazu zu bringen, diesen Beiträgen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und gleichzeitig andere echte Benutzer dazu zu bringen, es auch zu mögen.

Teilen Sie keine „verletzenden“ Inhalte

Das mag jetzt ein wenig vage klingen, aber wenn Sie einen Post teilen, der eine bestimmte Gruppe von Leuten verletzt, könnte es sein, dass er nicht so gut zu Instagram passt, auch wenn er nicht klar oder direkt gegen seine Politik verstößt.
Die Sache ist die, wenn genügend Leute Ihren Beitrag als verletzend, beleidigend oder aus einem ähnlichen Grund melden, dann wird er wahrscheinlich von Instagram zu Fall gebracht werden. Instagram wird Ihren Account in den meisten Fällen nicht sperren oder sogar einschränken, wenn es ein- oder zweimal passiert, aber es wird definitiv ein wenig ernst, wenn Sie es immer und immer wieder tun.
Eine gute Praxis hier ist es, die Kommentare, die Ihre Beiträge erhalten, im Auge zu behalten. Wenn einer von ihnen zu viele negative Kommentare von einer bestimmten Gruppe von Leuten erhält, stellen Sie sicher, dass Sie ihn notieren, auch wenn Sie nicht denken, dass er gegen die Richtlinien von Instagram verstößt.

Eine Urheberrechtsverletzung ist ernster, als Sie denken!

Viele Benutzer kopieren oder teilen einfach die Bilder oder Videos anderer Benutzer auf ihren Computer, nur um sie in ihrem Profil als eigenen Inhalt zu veröffentlichen. Darüber hinaus kopiert eine große Anzahl von Benutzern auch Beiträge aus anderen Quellen im Internet und stellt sie direkt in ihrem Profil zur Verfügung.
Während Ersteres Sie sicher schneller in Schwierigkeiten bringt, als Sie denken, werden Sie bei Letzterem auch nicht allzu lange sicher bleiben. Wenn jemand Ihren Beitrag wegen Urheberrechtsverletzung meldet, und es handelt sich tatsächlich um eine Urheberrechtsverletzung, wird Instagram ihn sehr ernst nehmen.

Tun Sie das ein paar Mal, und Sie können Ihrem Beitrag ebenso gut für immer Lebewohl sagen!

Mehrere Accounts benutzen

Instagram wird Sie zwar nicht sperren, wenn Sie Ihr geschäftliches und privates Konto von demselben Gerät aus verwalten, aber der Versuch, mehr als sagen wir 5 Konten von einem Gerät oder sogar von einer einzigen IP-Adresse aus zu verwalten, wird Instagram wahrscheinlich so verärgern, dass es Ihnen einen dauerhaften Bann für alle fraglichen Konten erteilt.
Wenn Sie mehrere Konten verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass Sie unterschiedliche Geräte und IP-Adressen (unterschiedliche Internetverbindungen) verwenden, um nicht aufzufallen.

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating 4.2 / 5. Vote count: 101

Bisher keine Votes!

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest…

Folge uns auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Post nicht hilfreich war!

Lass uns den Beitrag verbessern!

Wie können wir den Beitrag verbessern?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Willst du mehr Instagram Follower & Likes für dein Profil? Dann besuche unseren Shop und kaufe noch heute Instagram Follower. Werde mit uns zum Influencer!

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating 4.2 / 5. Vote count: 101

Bisher keine Votes!

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Post nicht hilfreich war!

Lass uns den Beitrag verbessern!

Wie können wir den Beitrag verbessern?