Mit Facebook Geld verdienen - Der ultimative Leitfaden 2020

Du hast eine FB Fanpage und fragst Dich wie du mit Werbung & Facebook Geld verdienen kannst? Wir zeigen einfache Methoden um Geld auf Facebook zu machen!

Update 2020: Es hat sich seit Erstveröffentlichung des Artikels einiges geändert, weswegen der Beitrag einige Male updated wurde.

13 Wege wie Du Geld mit Facebook machen kannst

Facebook ist neben Instagram das größte Social Media Netzwerk der Welt. Ob du ein vollwertiges Unternehmen besitzt oder als Privatperson, jeder kann mit Facebook Geld verdienen.

Wenn du Facebook nur benutzt, um Freunde zu benachrichtigen und Quizfragen zu stellen, solltest du einige der folgenden Vorschläge in Betracht ziehen, um dein Einkommen zu steigern oder als Influencer durchzustarten.

Wer kann mit Facebook Geld verdienen?

Jeder kann mit Facebook Geld verdienen! Wie alles im Leben, musst du hartnäckig sein und nicht aufgeben, wenn deine Kampagne beim ersten Mal nicht funktioniert.

Für die meisten dieser Vorschläge ist die Qualität deines Facebook-Profils die beste Möglichkeit, einen ersten Eindruck zu hinterlassen. Es gibt viele Spammer auf Facebook, die der Welt etwas versprechen und nie durchhalten. Du willst nicht einer dieser Leute sein, da deine Chancen, Geld zu verdienen, gering sein werden.

Stelle sicher, dass dein Facebook-Profil so aussieht, als wärst du eine echte Person. Platziere ein Bild von dir selbst oder deinem Firmenemblem in deinem Profilbild oder Titelbildabschnitt.

Stelle auch sicher, dass du die richtige Stadt angeben, in der du lebst, damit die Leute nicht denken, dass du versehentlich in der falschen Gruppe postest. Füge  schließlich Kontaktinformationen und einen Website-Link hinzu, wenn du ein lokales oder Online-Geschäft besitzt.

Je nachdem, wie du planst, mit Facebook Geld zu verdienen, solltest du auch die Einrichtung eines separaten Kontos in Betracht ziehen. Auf diese Weise kannst du deine persönliche und geschäftliche Tätigkeit voneinander trennen. Wenn du alles unter einem Konto behalten möchtest, ist das auch in Ordnung.

Was kannst du auf Facebook verkaufen?

Fast alles kann auf Facebook verkauft werden. Die meisten Menschen nutzen Facebook, um ihre Gebrauchtwagen, Secondhand-Artikel, handgefertigte Artikel, E-Books zu verkaufen und ihren Wochenendverkauf zu bewerben.

Einige Dinge, die du nicht auf Facebook verkaufen kannst, sind unter anderem:

  • Alkohol
  • Illegale Drogen
  • Tabak
  • Schusswaffen
  • Tiere
  • Echtgeld-Glücksspielprodukte
  • Bestimmte Gesundheitsprodukte

Im Allgemeinen kannst du alles auf Facebook verkaufen, was du in einem lokalen Geschäft kaufen kannst, ohne einen Lichtbildausweis oder ein ärztliches Rezept vorweisen zu müssen.

Wie man mit Facebook Geld verdient

Sobald dein Profil einsatzbereit ist, bist du jetzt bereit, Geld zu verdienen. In vielen Fällen wirst du Artikel oder Dienstleistungen verkaufen, die du bereits besitzt. Aber wir werden auch noch ein paar andere Vorschläge hinzufügen.

1. Schreibe einen Facebook-Post

Wenn du nur an deine aktuellen Facebook-Freunde verkaufen möchtest, kannst du einen Beitrag schreiben. Beginne im Feld „What’s on your mind“ mit der Eingabe dessen, was du verkaufen möchtest. Du kannst auch ein Bild des Artikels hinzufügen. Beiträge werden nur mit deinen Freunden geteilt, aber sie können von anderen gesehen werden, von denen du nicht weißt, ob dein Freund den Beitrag teilt.

Wenn du noch nie etwas auf Facebook verkauft hast, kannst du Beiträge von anderen als Beispiel nehmen, um deinen Beitrag zu modellieren.

Follow-up auf Facebook Messenger

Sobald ein Freund oder Gruppenmitglied Interesse bekundet, setz das Gespräch im Facebook Messenger fort. Mit diesem privaten Chat-Messaging-Service kannst du mit früheren Kunden und potenziellen Kunden in Kontakt bleiben, die beim ersten Mal keinen Verkauf getätigt haben. Wenn du ständig gebrauchte Gegenstände verkaufst, kannst du diese Personen im Hinterkopf behalten und ihnen eine Nachricht schicken, wenn du endlich einen Gegenstand findest, den sie ursprünglich wollten.

2. Schließe dich lokalen Kauf- und Verkaufsgruppen an

Wenn du versuchst, lokal zu verkaufen, besteht eine gute Chance, dass du wahrscheinlich nicht an einen Freund verkaufen wirst. Deshalb musst du dich auch lokalen Kauf- und Verkaufsgruppen anschließen. Facebook macht den Verkauf super einfach, da du den Beitrag normalerweise in einer Gruppe erstellen kannst und du die Möglichkeit hast, andere Gruppen auszuwählen, bevor der Beitrag live geht.

Als Beispiel nehmen wir an, dass du dein Auto verkaufen willst. Deine lokale Stadt oder Ort hat höchstwahrscheinlich mindestens zwei verschiedene Kauf- und Verkaufsgruppen, die Gebrauchtwagenangebote akzeptieren. Obwohl du nur einen Beitrag verfasst, erscheint er in mehreren Gruppen und du kannst mehr Facebook-Mitglieder erreichen.

Einige der beliebtesten Gruppen sind Garagenverkäufe und Automobile. Um die Gruppen in deiner Nähe schnell zu finden, klicke in Explore auf „Kauf- und Verkauf Gruppen“. Du kannst auch nach Gruppennamen suchen, um auch nach den verschiedenen Optionen zu filtern.

Jede Gruppe hat unterschiedliche Verkaufsrichtlinien, also stelle sicher, dass du die Gruppenrichtlinien liest, bevor du postest. Andernfalls können die Gruppenmoderatoren deinen Beitrag löschen oder dich aus der Gruppe entfernen.

Erstelle deine eigene Gruppe

Wenn es keine lokale Gruppe für die Artikel gibt, die du verkaufen willst, kannst du eine eigene Gruppe gründen.

3. Verkaufen auf dem Facebook-Marktplatz

Vergiss nicht, auch auf dem Facebook-Marktplatz zu verkaufen. Der Marktplatz ist eine kostenlose Funktion, mit der du fast alles in deiner Nähe kaufen, verkaufen oder handeln kannst. Obwohl es nicht so spezialisiert ist wie lokale Kauf- und Verkaufsgruppen, hat jeder Zugang zum Facebook-Marktplatz, so dass er deinen Beitrag leicht mit seinen Freunden teilen und vielleicht sogar das Besondere finden kann, wonach er gesucht hat.

4. Verdiene Empfehlungsboni für Freunde

Benutzt du einen Online-Service, den du oft verwendest und mit anderen teilen willst? Mundpropaganda-Empfehlungen sind eine der effizientesten Formen der Werbung. Unternehmen wissen das und deshalb bieten sie einen Empfehlungsbonus an, wenn deine Freunde über Social Media beitreten.

Ein Unternehmen, das Social Media Empfehlungsboni anbietet, ist Ebates. Vielleicht hast du diese Plattform schon einmal verwendet, um bei fast jedem Online-Einkauf selbst Geld zu verdienen! Du kannst Einladungen per E-Mail versenden oder auf die Schaltflächen für die Freigabe von sozialen Medien in deinem Konto klicken, um deinen Empfehlungslink zu teilen. Wenn sich dein Freund über deinen Empfehlungslink anmeldet, verdienst du ein bisschen Geld!

Mehr Unternehmen, von denen du es nicht gedacht hättest, verwenden sog. „Refer a Friend“-Programme. Nehme dir ein oder zwei Minuten Zeit und sieh, ob du etwas zusätzliches Geld verdienen kannst, indem du deine Lieblings-Apps und Websites auf Social Media teilst.

5. Teilnahme an Wettbewerben

Einige Unternehmen und Blogs führen Wettbewerbe durch und du kannst dir Gewinnlose verdienen, indem du deinen Link auf Facebook teilst oder deren Facebook-Seite folgst. Du kannst auch an Wettbewerben und Giveaways teilnehmen, um die neuesten Möglichkeiten zu finden.

Viele dieser Wettbewerbe sind kostenlos, so dass die einzige Teilnahmebedingung deine Zeit ist. Jedes Werbegeschenk ist anders, aber du hast vielleicht die Chance, Amazon-Geschenkkarten, Küchenhelfer oder ein neues Hinterhof-Grillset zu gewinnen.

Auch interessant
5 Tipps für einen garantiert schöneren Instagram Feed
11 einfache Tipps für mehr echte Instagram Follower (2019)
Wie werde ich zum Influencer?

6. Facebook-Anzeigen erstellen

Für diesen Vorschlag musst du zunächst eine Facebook-Seite für dein Unternehmen oder deine Website erstellen, sog. „Facebook for Business“. Das Erstellen einer Seite ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten und jedes Unternehmen oder jede Website ist berechtigt. Wenn du ein visuelles Beispiel brauchst, besuche z.B. die Facebook Page von Nike, um dir einen Eindruck davon zu verschaffen, wie deine Seite aussehen kann.

Sobald deine Seite erstellt ist, kannst du Beiträge mit deinen Followern teilen, genau wie du Beiträge auf deiner persönlichen Zeitleiste schreiben kannst. Facebook-Seiten sind das Social-Media-Äquivalent zu einer Mailingliste; Du kannst regelmäßig Nachrichten an deine treuesten Anhänger senden. Zum Beispiel könnten Eisdielen einen wöchentlichen Beitrag veröffentlichen, in dem der Geschmack der Woche erwähnt wird.

Vergiss jedoch nicht, dass du Geld damit verdienen kannst, Anzeigen auf Facebook zu schalten, um Menschen zu erreichen, die deiner Seite derzeit nicht folgen.

Tipps zur Erstellung von Facebook-Anzeigen

Während Page-Posts dir helfen können, Geld zu verdienen, musst du auch bezahlte Facebook-Anzeigen verwenden, um ein neues Publikum zu erreichen. Du kannst deine eigenen Anzeigen erstellen oder einen Service wie Flourish With Facebook Ads nutzen, um professionelle Anzeigen zu erstellen, die beim ersten Mal mehr Klicks erzielen können.

Wenn du Beiträge auf deiner Seite erstellst, hast du die Möglichkeit, auf die blaue Schaltfläche „Beitrag bewerben (Promote)“ zu klicken. Nach dem Anklicken der Schaltfläche gelangst du zum Anzeigenerstellungs-Tool. Obwohl es mehr Funktionen als die unten genannten gibt, gibt es drei Tools, auf die du besonders achten musst:

  • Ziel (Ist dein Ziel mit deinen Followern zu interagieren oder Verkäufe zu machen?)
  • Zielgruppe (Eine bestimmte Zielgruppe ansprechen oder nicht?)
  • Budget (Wie viel bist du bereit auszugeben und wie viele Tage soll die Kampagne dauern?)

Ein großer Vorteil von Facebook-Anzeigen ist, dass du eine bestimmte Zielgruppe ansprechen kannst, basierend auf dem Wohnort, Alter, Geschlecht und Interessen. Oder du kannst auch bei deinen Anhängern und deren Freunden werben, wenn du willst. Du kannst auch die erreichten Personen und die Anzahl der Engagements überwachen. Nach Abschluss der Kampagne kannst du die Anzahl der Engagements mit den gesamten Kampagnenkosten vergleichen, um deine Cost-per-Click (CPC)-Betrag zu berechnen.

Wenn du schon einmal außerhalb von Facebook Werbung für ein Unternehmen gemacht hast, weißt du, dass Werbung teuer sein kann. Werbung auf Facebook ist für bezahlte Anzeigen relativ günstig, da du deine Zielgruppe für nur wenige Dollar auswählen kannst, verglichen mit Hunderten oder Tausenden von Dollar für eine herkömmliche Markenbefragung.

Das Betreiben von Facebook-Anzeigen ist ein Lernprozess, der auf Trial-and-Error basiert. Scheue nicht mehrere kleine Kampagnen auszuprobieren, die nur 10 bis 15 Dollar kosten, um deine Zielgruppen zu identifizieren.

7. In Facebook investieren

Dies ist ein weiterer Vorschlag, den jeder nutzen kann, um mit Facebook Geld zu verdienen. Und du musst nicht einmal ein Facebook-Konto erstellen! Obwohl du diese Ironie vielleicht selber siehst, ist Facebook ein börsennotiertes Unternehmen im Nasdaq-Index.

Wie bei jeder Börseninvestition ist bei Facebook nicht garantiert, dass du Geld verdienst. Der Aktienkurs kann täglich schwanken, also solltest du investieren und planen, langfristig zu halten, um einen Gewinn zu erzielen. 

8. Eine Spendenaktion durchführen

Während du persönlich nicht von diesem Vorschlag profitieren kannst, kannst du trotzdem helfen, Geld für eine persönliche Sache oder einen gemeinnützigen Zweck zu sammeln. Crowdfunding ist zu einer beliebten Methode geworden, anderen mit finanziellen Bedürfnissen zu helfen.

Du kannst eine Fundraising-Seite für eine der folgenden Ursachen erstellen:

  • Persönlicher Notfall
  • Krisenhilfe
  • Gesundheit und Medizin
  • Ausbildung
  • International
  • Glaube
  • Sport

Es gibt viele gute Gründe, die Facebook-Community-Mitglieder bereit sind zu unterstützen.

9. Sich auf eine Stelle bewerben

Facebook hat auch eine eigene Jobbörse, die dir hilft, einen neuen Job zu finden. Lokale Unternehmen veröffentlichen offene Stellen auf der Registerkarte „Jobs“. Auf dieser Seite findest du Vollzeit- und Teilzeitstellen für viele Branchen, also scrolle nach unten und schaue dich nach allen Möglichkeiten um.

Zusätzlich zum Facebook-Jobs-Button gibt es viele Gruppen, die auch Online-Job-Leads auflisten. Du kannst verschiedenen Gruppen beitreten, um Job-Leads zu finden, aber auch Einblicke in den Bewerbungsprozess und die Arbeitserfahrung anderer Gruppenmitglieder erhalten.

10. Werde zum Social Media Manager

Wenn du Social Media-Kenntnisse hast, kannst du auch für die Verwaltung von Corporate Social Media-Konten bezahlt werden. Als virtueller Assistent für Social Media können deine Aufgaben Folgendes umfassen:

  • Planung von Social Media Beiträgen
  • Reagieren auf Kommentare und Interaktion mit Followern
  • Erstellen von Social Media Grafiken
  • Überwachung der Kennzahlen von Werbekampagnen
  • Aufbau der Zuschauerzahl

Es besteht eine gute Chance, dass du dein Social Media Konto auf anderen Plattformen als Facebook verwalten musst. Daher kann es eine gute Idee sein, zumindest auch mit den größeren Plattformen wie Instagram, Pinterest und Twitter vertraut zu sein.

Wenn du Facebook-versiert sind, kann dies eine perfekte Gelegenheit sein, von zu Hause aus zu arbeiten und ein Teilzeiteinkommen mit flexiblen Arbeitszeiten zu erzielen.

11. Facebook-Gruppen beitreten und anderen helfen

Eine weitere Möglichkeit, mit Facebook Geld zu verdienen, ist die Teilnahme an Gruppen und die Beantwortung von Fragen. Dies wird eine praktikable Option für Blogger und Geschäftsinhaber sein.

Alles, was du tun musst, ist, Gruppen zu finden, die zu deinem Fachgebiet passen. In gewisser Weise kann man sagen, dass diese Gruppen die Rolle der Online-Foren ersetzt hast, die in der Zeit vor dem Facebook-Internet populär waren.

Wenn du ein intelligenter Investor bist, kannst du mehreren Investorengruppen beitreten und Menschen bei ihren verschiedenen Anlagefragen helfen. Zum Beispiel kannst du kostenlose Investitions-Apps vergleichen.

Auch wenn die Anlage nicht dein Spezialgebiet ist, kannst du eine Gruppe finden, die für dich geeignet ist. Wenn du Menschen hilfst, kannst du dir einen Ruf aufbauen und sogar Links zu deiner Website einfügen, um dem Leser zu helfen. Jeder Seitenbesuch bedeutet mehr Website-Traffic, der potenziell dein Suchmaschinen-Ranking erhöhen und vielleicht sogar eine Affiliate-Provision verdienen kann.

Genau wie bei den Facebook Gruppen „Kaufen und Verkaufen“ musst du die Posting-Richtlinien der Gruppe beachten. Wenn Du kein Moderator bist, kannst du möglicherweise keine Affiliate-Links oder selbstproduzierenden Artikel veröffentlichen. Viele Gruppen haben diese Richtlinien, um Spam auf ein Minimum zu reduzieren, so dass der Leser eine solide und unparteiische Beratung erhält.

12. Facebook Live-Videos erstellen

Wenn du nicht kamerascheu bist, kann Facebook Live eine weitere lustige Möglichkeit sein, eine persönliche Marke aufzubauen. Vielleicht erstellst du Videos, die zeigen, wie du von zu Hause aus arbeitest oder ein Produkt in Echtzeit nutzt. Oder du kannst eine Live-Frage- und Antwortsitzung veranstalten, bei der die Live-Zuschauer dir Fragen stellen und du sie live beantwortest.

Da die Geschwindigkeit der Internetbandbreite ständig steigt, werden Live-Streams immer häufiger und YouTube ist nicht die einzige Video-Plattform in der Stadt.

13. Nach kritischen Sicherheitsmängeln suchen

Facebook und andere große Websites sind immer auf der Suche nach Sicherheitslücken, die einen Hacker in die Website eindringen lassen können. Wenn Du gerne Websites testest, kannst du mit dem Facebook Bug Bounty-Programm Programmierfehler melden, die gepatcht werden müssen. Du kannst für deine Sorgfalt bezahlt werden, wenn der Fehler noch nicht an Facebook gemeldet wurde.

Auch wenn du einen gemeldeten Fehler findest, melden ihn bitte trotzdem. Es wird die Benutzerfreundlichkeit für den Rest von uns verbessern!

Zusammenfassung

Jeder kann mit Facebook Geld verdienen. Es spielt keine Rolle, ob du lokal verkaufst oder eine Online-Website bewerben willst. Indem du Gruppen beitrittst, mit anderen Facebook-Mitgliedern interagierst und vielleicht sogar eine bezahlte Anzeige oder zwei machst, kannst du auf Facebook ein wiederkehrendes Einkommen erzielen, wenn du willst.

Selbst wenn du nur einen Garagenverkauf auflistest oder dein altes Auto verkaufst und einmal Geld verdienen willst, ist Facebook eine kostenlose und effiziente Möglichkeit, anderen zu sagen, was du zum Verkauf anbietest.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Willst du mehr Instagram Follower & Likes für dein Profil? Dann besuche unseren Shop und kaufe noch heute Instagram Follower. Werde mit uns zum Influencer!

Klicke auf den Stern für eine Bewertung!

Durchschnittliches Rating 4.2 / 5. Vote count: 266

Bisher keine Votes!

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

Folge uns auf Social Media!

Es tut uns leid, dass dieser Post nicht hilfreich war!

Lass uns den Beitrag verbessern!

Wie können wir den Beitrag verbessern?